Stationen mitten im Leben

An den Schnittstellen des Lebens sind Glaube und Kirche gefragt

Die Geburt eines Kindes, der Übergang vom Jugendalter ins Erwachsenenleben, die Hochzeit, der Tod eines Menschen - all das sind einschneidende Erlebnisse.

Die Kirche bietet mit ihren sogenannten Amtshandlungen oder Kasualien (Taufe, Konfirmation, Trauung, Beerdigung) Menschen, die dafür den Segen Gottes erbitten möchten, ihre Begleitung im Gottesdienst oder mit einem gesonderten Gottesdienst an.  

 

Bitte wenden Sie sich an Pfarrerin Kerstin Heinrich, wenn Sie ihr Kind taufen lassen möchten oder zur Konfirmation anmelden, wenn Sie kirchlich heiraten möchten oder Sie eine kirchliche Bestattung für einen verstorbenen Angehörigen wünschen. In einem persönlichen Gespräch werden Sie dann mit ihr alle Fragen besprechen können. 

 

Auf den Seiten zur Taufe, zur Hochzeit, zur Konfirmation und zur Bestattung sind Antworten auf häufig gestellte Fragen zusammengestellt.

für alle 10 bis 13jährigen

 

Das Thema am 1. März lautet "Schokolade: süß für manche, bitter für andere".

Weitere Info hier.

Weltgebetstag der Frauen am Freitag, 6. März

in der Kirche

Weitere Info hier.